zurück zur Startseite


Ausflüge

auf Mallorca
Landkarte Mallorca


Auf der wunderschönen Urlaubsinsel Mallorca gibt es unendlich viele Möglichkeiten seinen Urlaub abwechslungsreich zu gestalten. Wollen Sie gerne baden, Rad fahren, wandern, feiern, Zug fahren, gut essen, Spaß haben, sich erholen, Golf spielen, Boot fahren, etwas erleben, Sehenswürdigkeiten besichtigen?  Hier ein paar Ideen von uns:

All diese Informationen (und noch mehr) mit Anfahrtbeschreibung finden Sie in der FeWo vor.

1. Die Höhlen von Artá

Coves de Artá Entfernung: 1 KM
Fahrtzeit: ca. 10-15 Minuten Fussweg
Eintritt: 10,-€ (Kinder unter 6 Jahren frei)
Aufenthaltsdauer:
1-2 Stunden
Öffnungszeiten:  Mai -Oktober 10 - 18 Uhr
                           November - April 10 - 17 Uhr





Die schon seit vielen Jahrhunderten bekannten eindrucksvollen Tropfsteinhöhlen "Coves de Artá" sollten Sie auf jeden Fall besuchen. Diese sind mit rund 5.000 Jahren die ältetsten Grotten Europas. Die größten und eindrucksvollsten Höhlen der Insel Mallorca liegen nur ca. 1000 Meter von unserer Ferienwohnung entfernt am Cap Vermell, in exponierter Lage etwa 40m über dem Meer. Sie werden mit einem Schauspiel der Faszinationen und sensationellen Ausblicken belohnt werden. Stimmungsvoll beleuchtete Gänge und farbig angestrahlte Stalagmiten und Stalaktiten mit bis zu 22 Metern Höhe verzaubern den Besucher. In der 18 C° warmen Tropfsteinhöhle können Sie an einer ca. 30 Minuten langen mehrsprachigen Führung teilnehmen.



2. Die Stadt Artá

Artá Entfernung: 8 KM
Fahrtzeit: ca. 15 Minuten
Eintritt: keiner
Aufenthaltsdauer:
3-4 Stunden


Die alte Stadt Artá besticht durch ihre Urtümlichkeit und die vielen kleinen bezaubernden Gassen und Geschäfte. Hier finden Sie noch ein Stück Mallorca ohne Massentourismus. Korbmacher und original mallorquinisches Essen sind hier an der Tagesordnung. Auf dem Wochenmarkt finden Sie jeden Dienstag jede Menge Leckereien und mallorquinische Spezialitäten. Die alte maurische Burg Artás wurde im Jahr 1230 zum königlichen Schloß umgebaut, und aus der Moschee wurde die heutige Pfarrkirche "Transfiguracion del Senor". Nachdem 1820 die Pest in Artá herrschte, wurde auf dem Standort der ehemaligen Hospitalskirche, die nach Seuchenende niedergebrannt wurde, die Wallfahrtskirche "San Salvator" errichtet. Boris Becker besitzt hier ein Feriendomizil.
Besonders viele schöne alte Häuser und Fincas kann man auf der Strecke von Artá nach Son Severa bewundern.



3. Palma de Mallorca

Kathedrale von Palma Entfernung: 80 KM
Fahrtzeit: 1:15 Stunden
Eintritt: keiner
Aufenthaltsdauer:
am Besten mehrere Tage!


Palma de Mallorca - die Hauptstadt der Balearen. Manch einer behauptet, dass Palma die schönste Stadt europas sei! Dies kann man nicht beweisen, aber mit seinen historischen Gebäuden, und vielen kleinen Bouitqen, Geschäften und Restaurants lädt mallorcas größte Stadt zum Bummeln und verweilen ein. Doch nicht nur einkaufen kann man hier vorzüglich. Die Kathedrale und der unendlich erscheinende Jachthafen sind auf jeden Fall einen Ausflug wert.



4. Die schönsten Strände der Insel

Strand in Port de Pollenca Entfernung: 
Fahrtzeit:
Eintritt: keiner
Aufenthaltsdauer:
solange Sie möchten


Es gibt sehr viele Strände auf Mallorca. Die Schönsten möchten wir Ihnen hier vorstellen.

 - Platja Canyamel
    Direkt vor unserer Haustür finden Sie den circa 300m langen und 80m breiten feinsandigen Strand von Canyamel. In drei Minuten
    sind Sie von unserer Ferienwohnung an diesem Badeparadies. Besonders für Familien bietet dieser flach ins Meer abfallende Strand     alle Annehmlichkeiten. Hier ist es auch in der Hauptsaison nie allzu überfüllt, so dass Sie Ihre Kinder bedenkenlos spielen und
    baden lassen können. Das kristallklare Meer wechselt zwischen azurblau und türkisgrün. Besuchen Sie uns, und erleben Sie diesen
    Traumstrand.

- Es Trenc
    Südsee auf Mallorca? Der fast weiße Naturstrand mit FKK-Bereich im Süden Mallorcas liegt einige Kilometer östlich von Colónía Sant Jordi. Inmitten eines Naturschutzgebietes liegt der mit 100.000 m² ebensogroße     Strand wie der Platja de Palma. Der ehemalige Geheimtipp hat sich bereits rumgesprochen, so dass im Sommer Sonnenhungrige um das letzte Stückchen Paradies ringen. Ab ca. 17 Uhr fallen dann auch Heerscharen von Moskitos aus den nahen Salinen ein, um sich am Menschenblut zu laben. Das Wasser ist extrem salzhaltig, oft spiegelglatt und glasklar, der Sand fein und hell. Drei Strandbars versorgen mit dem Nötigsten. Die     ausgeschilderte Einfahrt zum Strand, vor dem Ortseingang von Colónia Sant Jordi endet auf einem gebührenpflichtigen Parkplatz. Der Es Trenc ist immer noch einen Ausflug wert-wir waren auch schon dort!
   
- Cala Torta
    Ein Geheimtipp im Nordosten der Insel, der oftmals nur von Einheimischen gefunden wird. Rund um die 120m lange Badebucht 
    gibt es keinerlei Hotelbebauung. Von Artá aus fährt man noch rund 12 KM, das letzte Teilstück auf einer Schotterpiste. Am Strand
    herrscht meist Wellengang, und das Wasser wird schnell tiefer.
   
- Platja de Palma
    Wer kennt ihn nicht, den legendären "Ballermann 6"? Schinkenstraße, Bierstraße, und das Oberbayern - Inbegriff deutscher Feierlust. Auch das sollte man einmal erlebt haben. Doch die Platja de Palma ist besser als ihr Ruf! Am gepflegten kilometerlangen Sandstrand kann man herrlich baden. Im Sommer sehr voll. Für Familien nur bedingt zu empfehlen.

- Bucht von Alcudia
    8 KM feinster flach ins Meer abfallender Sandstrand. Ein Traum, aber leider mit sehr vielen Hotels bebaut, und im Sommer sehr
    überlaufen. Dennoch empfiehlt es sich einfach mal in Playa de Muro an den Strand zu gehen. Für Familien gut geeignet.

- Sa Font de la Cala
    Der weißen Sandstrand mit klarem Wasser und einer Süßwasserquelle, liegt zwischen Cala Ratjada und Canyamel. Sie erreichen den normalerweise sehr belebten Strand von Capdera aus.

- Cala Mesquida
    7 KM nördlich von Cala Ratjada liegt der schönste Dünenstrand Mallorcas. Der Strand mit weißem Sand, Pinien und Dünen im Hintergrund ist bei Nordwind nicht zu empfehlen.

- Cala Pi
    Ganz im Süden der Insel liegt der Strand von Cala Pi. Die Bucht gilt als eine der Schönsten von Mallorca.

- Platja es Dolc
    Feiner goldgelber Sandstrand, der direkt am Hafen der Colónia de Sant Jordi beginnt. Gut geschützt und auch für Kinder geeignet, hier nehmen hauptsächlich Spanier ein erfrischendes Bad.


5. Cala Ratjada
 

Cala Ratjada Entfernung: 9 KM
Fahrtzeit: ca. 10-15 Minuten
Eintritt: keiner
Aufenthaltsdauer:
mehrere Tage (und evtl. Nächte)


Der Ort, der seinen Namen dem Rochen (span.: ratjada) verdankt, ist noch heute einer der wichtigsten Fischereinhäfen Mallorcas. Mit dem schönen Fischerei- und Yachthafen und ohne größere Bausünden, ist Cala Ratjada überaus charmant. Zudem ist es nach der Playa de Palma die Partymeile Nr.2 auf Mallorca.
Im Sommer ist der Ort fest in den Händen der deutschen Urlauber, die das beachtliche Nachtleben, die schöne Einkaufsmeile, und die zahlreichen Restaurants und Bars genießen. In der Nebensaison geht es dann beschaulicher zu. Vom Hafen aus kann man mit dem Glasbodenboot Fische anschauen, eine Piratenfahrt mitmachen, mit dem Schnellboot nach Menorca rüber fahren, oder mit einem kleinen Boot nach Canyamel zurück fahren (in der Hauptsaison). Cala Ratjada lädt zum Bummeln auf der langen Einkaufsstraße und zum flanieren auf der Uferpromenade mit zahlreichen (auch guten) Restaurants und Kaffees ein. Zu empfehlen ist die Rundfahrt mit der Bimmelbahn einmal durch die ganze Stadt.
Auch Dieter Bohlen genießt hier seinen Urlaub im eigenen Fereindomizil.





6. Marineland

Marineland Entfernung: ca. 90 KM
Fahrtzeit: 1:30 Std.
Eintritt: 22,-€ Erw./11,-€ Kinder ab 3
Aufenthaltsdauer:
3-4 Stunden


Das Marineland liegt an der Autobahn von Palma nach Paguera und ist durchaus eine Reise wert. Es gibt viele Fische und andere Meerestiere zu bewundern und eine sehr schöne Delfin- und Seehundshow.





7. Cap Formentor

Marineland Entfernung: ca. 70 KM
Fahrtzeit:  1 Std.
Eintritt: keiner
Aufenthaltsdauer:
1 Stunden


Der nördlichste Punkt der Insel ist durchaus eine Reise wert. Die sehr kurvenreiche Straße führt an der Steilküste entlang mit einem wunderschönen Ausblick durch eine schöne Landschaft. Sie fahren über Artá, an der langgestreckten Bucht von Alcudia über Port dePollenca zu einem ersten atemberaubenden Aussichtspunkt. Von da geht es weiter zum im Sommer übervollen Cap Formentor. Auf dem Rückweg empfiehlt sich ein Besuch in Pollenca, und auf dem Bauernhof von Peter Maffay in der Nähe, oder das Kloster Lluc.



8. Der Rote Blitz von Palma nach Soller

Marineland Entfernung: ca.80  KM
Fahrtzeit:  ca. 1 Std.
Eintritt:
Aufenthaltsdauer:
  einen Tag


Die wunderschöne Fahrt mit der alten Eisenbahn beginnt an einem kleinen Bahnhof direkt neben dem Hauptbahnhof in Palma. Man kann mit dem Zug von Manacor anreisen, es gibt aber auch ein großes Parkhaus. Gemächlich tuckert man mit der Bahn bis nach Soller, wo man zu Fuß die Innenstadt erkunden oder mit der ebenso charmanten Straßenbahn nach Port de Soller fahren kann. Ein paar Stunden später geht es dann auf der spektakulären Strecke wieder zurück nach Palma. Ein Ausflug der sich wirklich lohnt. Weitere Infos zu Preisen und Fahrtzeiten finden Sie im Reiseführer und im Gästeordner in der Casa-Fritz.



9. Die Burg von Capdepera

Marineland Entfernung: ca. 7 KM
Fahrtzeit:  ca. 10 Min.
Eintritt: 3,-€ Erwachsene
Aufenthaltsdauer:
  1 Stunde


Die gut erhaltene Burg trohnt über der Stadt Capdepera, und ist auf dem Weg nach Cala Ratjada nicht zu übersehen. Bei schönem Wetter hat man hier einen senstionellen Ausblick über den nordöstlichen Teil von Mallorca, und kann bis nach Menorca gucken. Der Weg über unzählige Treppenstufen oder die Straße steil bergauf ist etwas mühselig, aber die Anstrengung lohnt sich.



10. Aquarium Palma

Marineland Entfernung: ca. 75 KM
Fahrtzeit: ca. 1 Std.
Eintritt:
Aufenthaltsdauer:
3-4 Stunden


Unweit des Flughafens, Richtung Playa de Palma befindet sich das schönste und größte Aquarium auf Palma. Auch wenn der Eintritt nicht ganz günstig ist, ist es eine gute Alternative bei Regenwetter, da doch ein Großteil überdacht ist. Es gibt unzählige Fische und Meerestiere zu bestaunen. Wirklich schön.



11. Caprera Nationalparkzentrum in Colonia St. Jordi und das Kloster St. Juan

Marineland Entfernung: ca.  KM
Fahrtzeit:  Std.
Eintritt:
Aufenthaltsdauer:
  Stunden


Die kleine und fast kostenlose Alternative zum Aquarium in Palma ist das Caprera Nationalparkzentrum im Colonia St. Jordi.



12 Cala Millor mit Kartbahn und Einkaufsmeile.

Marineland Entfernung: ca. 14 KM
Fahrtzeit:  ca. 15 Minuten
Eintritt:
Aufenthaltsdauer:
  Stunden


hier wird bald weiter geschrieben....  (-:



13. Aquacity El Arenal

Marineland Entfernung: ca.  KM
Fahrtzeit:  Std.
Eintritt:
Aufenthaltsdauer:
  Stunden






14. Festival Park

Marineland Entfernung: ca.  KM
Fahrtzeit:  Std.
Eintritt:
Aufenthaltsdauer:
  Stunden






15. Playa de Palma mit Ballermann

Marineland Entfernung: ca.  KM
Fahrtzeit:  Std.
Eintritt:
Aufenthaltsdauer:
  Stunden







zurück zur Startseite
weiter zum "Wetter auf Mallorca"
nach oben zum Seitenanfang